Jenaplan-Schule Suhl - Aktuell

Jenaplan-Schule Suhl

Inhalt

Kalender

  • << März 2021 >>
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5 6 7
    8 9 10 11 12 13 14
    15 16 17 18 19 20 21
    22 23 24 25 26 27 28
    29 30 31  

Mitgliederlogin

  • Benutzername

    Passwort

 

Aktuell 

Zur Information:

Wir haben ein Angebot für Schließfächer für die Schüler*innen erhalten, das wir sehr interessant finden und auch kostengünstiger ist.

Die Schließfächer sind größer, haben im Innern eine zusätzlich Ablage und einen USB-Anschluss zum Aufladen digitaler Geräte. Der Zugang erfolgt über einen Zahlencode. Das Outfit der Schließfachschränke kann von uns individuell - auch mit unserem Logo - gestaltet werden.

Heute haben wir einen Musterschrank erhalten, der für jeden in der ersten Etage im Bereich des hinteren Eingangs einsehbar ist.

Wir möchten euch dieses Angebot mit seinen Vorteilen vorstellen und sind auf eure Rückmeldung gespannt.

Sollte das Angebot Zustimmung finden, werden wir einen Wechsel des Anbieters veranlassen.Schließfächer_1.jpg

 

Schließfächer_2.jpg

 

 

 

Liebe Schüler*innen und Eltern!

 

Wir haben erfolgreich mit den Untergruppen und dem 4. Jahrgang begonnen wieder in den Präsenzunterricht einzusteigen. Ab dem 01.03.2021 können wir auch wieder die 5. und 6. Jahrgänge im Wechselunterricht beschulen. Die Gruppen haben wir nach Kursen geteilt, um die existierenden Vorgaben zu Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln einhalten können. Die Pläne sind auf der Seite "Unterricht" einsehbar. Unsere positiven Erfahrungen mit den Videokonferenzen möchten wir trotz des jetzt wieder vermehrten Präsenzunterrichtes ausbauen. Deshalb werden weiter zusätzlich zum Unterricht auch in den Mittelgruppen Videokonferenzen stattfinden, die dann im jeweils aktuellen Plan der Woche einsehbar sind. Sicherlich ist es auch im 5. und 6. Jahrgang  in den ersten Tagen sehr wichtig, die im häuslichen Lernen bearbeiteten Aufgaben auszuwerten und den jeweiligen Wissensstand zu ermitteln. Die Kinder werden sich sicherlich freuen, wieder in die Schule gehen zu können und auch ihre Freunde wieder treffen zu können.

Hortbetreuung findet bis 16.00 Uhr statt. Der Frühhort entfällt. Notbetreuung findet nicht mehr statt. Die Kinder und Jugendlichen mit besonderem Unterstützungsbedarf behalten ihren Plan bei.

Wir sind in Anbetracht der aktuellen Entwicklung bemüht, auch für uns alle mit den besten Sicherheitsmaßnahmen zu agieren. Das bedeutet, dass wir unseren Hygieneplan konsequent umsetzen und besonders die Abstandsregeln einhalten werden. Das Wichtigste ist jetzt, dass unsere Kinder ihr Wissen erweitern, eventuell entstandene Defizite aufarbeiten können - und das unter hoffentlich stabilen Bedingungen. Das zu gewährleisten ist unser Hauptanliegen.

In diesem Zusammenhang möchten wir darauf hinweisen, dass wir eine Arztpraxis gewonnen haben, die die wöchentliche freiwillige Testung der Schüler und Lehrer durchführt. In unser aller Sinne ist Sicherheit vorrangig für einen kontinuierlichen Schulbetrieb. Es ist ratsam über den Nutzen dieser Testungen nachzudenken, der Arzt ist bereit auch extra in die Schule zu kommen. Es wäre nicht kooperativ, wenn er umsonst kommen würde. Die Lehrer*innen haben bereits ihre Testbereitwilligkeit gesteigert.

Die Pläne für die Videokonferenzen sowie den weiteren Präsenzunterricht der Abschlussjahrgänge werden angeglichen und spätestens am Samstag auf die Seite gestellt.

 

Für den Ablauf der Prüfungen der Abschlussklassen gibt es mittlerweile Hinweise. Die Stammgruppenleiter*innen informieren die Jugendlichen. Diese sind aber auch auf der Seite des TMBJS einsehbar.

 

I.Thomas

 

Plan_Videokonferenzen_22_26_02_2021_2.jpg

Powered by | Template: | test (X)html | test css | Letzte Änderung: 05.03.2021, 22:47 | Login